Loading

Köpfe

Felix Behrendt

Felix Behrendt

Musik

Website: www.felixbehrendt.de

In München geboren, jetzt wohnhaft in Hamburg, studierte Felix Behrendt an der Musikhochschule Hamburg. Er ist ein sehr gefragter Komponist, besonders im Fernseh- und Werbemusiksektor. Dazu Mastermind des Felice Sound Orchestra, Erfinder des Kommander Börte Live Hörspiels, Komponist vom „Zeitmärchen“ und Mitbegründer der „Lautsprecher“ Jazz&Texte Reihe im Schauspielhaus Hamburg, anschließend im Thaliatheater. Er gewann den Oscar und Vera Ritter-Stiftung Preis, den Summerjazz Solisten Preis und den Förderpreis Frauenfeld (CH) unter der Leitung von Benny Golson. Er spielte als Kontrabassist mit Ralph Salmins, Billy Drummond, Adam Nussbaum, Allen Vizzutti, Gary Husband, Viktor Marek, Brian Melvin, Dvora Davis, Tracy Plester, Max Vax, Matthias Schriefl, Ack van Rooyen, Philip Catherine, Claus Bantzer, Benny Greb, Gabriel Coburger, Roman Schwaller, Don Menza, Bobby Shew, Barry Finnerty, Dieter Glawischnig, Wolf Kerschek, NDR Bigband, Staatsoper Hannover, Philharmonie Dortmund, Deutsches Schauspielhaus, u.v.m. Konzertreisen nach China, Schweiz, Russland, Holland, Dänemark, Frankreich, Spanien, Polen, Rumänien, Österreich, Kolumbien, Griechenland.

 

Steffen Böttcher

Steffen Böttcher

Fotografie

Website: www.steffenboettcher.com

Die fotografische Karriere von Steffen Böttcher begann bereits sehr früh. Als Sohn eines Fotografen pendelte er bereits im Kindesalter zwischen Shooting und Dunkelkammer und erlangte so die wohl ausführlichste fotografische Ausbildung fern jeder klassischen Universität. Seine berufliche Laufbahn startete er jedoch im Marketing. Sein fotografisches Auge wollte jedoch mehr und so entschloss er sich im Jahre 2000 als zur Selbstständigkeit und arbeitete überwiegend als Grafik-Designer. Im Jahre 2009 wechselte er dann ganz zur Fotografie und arbeitet seitdem als Reportage-, Fashion-, und Porträt-Fotograf sowohl national als auch international. Steffen Böttcher lebt und arbeitet heute in Buchholz, wo er ein eigenes Studio unterhält. Er hat seit 2011 bereits mehrere Sachbücher und Bildbände veröffentlicht:

2011 Sachbuch „Abenteuer Fotografie“, 2013 Bildband „Logbuch Vietnam“, 2014 Bildband

„Logbuch Ghana“, 2014 Bildband „Logbuch Israel“, 2014 Hörbuch „Abenteuer Fotografie“, 2015 Bildband „Logbuch New York“.

Jörn Marcussen-Wulff

Jörn Marcussen-Wulff

Co-Arrangeur & Kopist

Website:  www.jmwmusic.de

Jörn Marcussen-Wulff (*1981) ist mehrfach ausgezeichneter Komponist, Arrangeur, Posaunist und Dirigent aus Hannover. Er ist Dozent für Bigbandleitung, Komposition und Arrangement an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, sowie der Hochschule für Musik und Theater München (LfbA) und leitet zusammen mit Timo Warnecke die professionelle Bigband „Fette Hupe“. Er arbeitet regelmäßig für renommierte Bigbands und Jazzensembles (z.B.: NDR-Bigband, Metropole Orkest, Cologne Contemporary Jazz Orchestra, Subway Jazz Orchestra, Spielvereinigung Süd, LJJO Schleswig-Holstein, u.a.) und ist gefragter Dozent für Workshops und Fortbildungen (z.B. Landesakademie Wolfenbüttel, YAMAHA, Landesmusikrat Schleswig-Holstein, u.a.). Seine Musik steht für den neuen Zeitgeist junger europäischer Bigband Arrangeure, die Konventionen aus dem Weg gehen und ihre eigene musikalische Sprache & Ausdruck in dem Format Jazzorchester suchen und finden.

NDR BIGBAND

NDR BIGBAND

unter der Leitung von Geir Lysne

Axel Dürr (editorship), Geir Lysne (conductor), Thorsten Benkenstein (trumpet), Ingolf Burkhardt (trumpet), Claus Stötter (trumpet), Thorsten Maaß (trumpet), Fiete Felsch (alto sax, flute, clarinet), Max Boehm (alto sax, flute), Nigel Hitchcock (tenor sax, flute), Frank Delle (tenor sax, flute, clarinet), Björn Berger (bariton sax, bass clarinet), Dan Gottshall (trombone), Klaus Heidenreich (trombone), Stefan Lottermann (trombone), Ingo Lahme (bass trombone, tuba), Boris Netsvetaev (piano), Florian Weber (piano), Ingmar Heller (doublebass), Felix Behrendt (moog), Gary Husband (drums), Marcio Doctor (percussion), Moritz Wappler (vibraphone, marimba, timpani), Hanna Rabe (harp), Rudi Grosser (sound engineer), Jens Kunze (audio engineer), Jan Merget (audio engineer), Sebastian Ohm (audio engineer), Jan Fröhlich (editorial department), Christina Heitmann (editorial department)